„Der grüne Raum“ Verein für das Leben auf dem Land

Gosia Kowalska

Unsere Gesellschaft wurde im Mai 2006 gegründet und als Verein eingetragen. „Der grüne Raum“ ist eine unabhängige Nichtregierungsorganisation, die Menschen zusammenführt, denen die Erhaltung des traditionellen Dorflebens am Herzen liegt. Es geht darum, die kulturellen und natürlichen Werte zu erhalten und gleichzeitig die Bewohner zu motivieren, die soziale und wirtschaftliche Entwicklung auf harmonische Art voranzutreiben.

Unser Wunschtraum ist, dass in jedem Dorf ein Mikrokosmos entsteht, damit unter Bewahrung fester sozialer Bindungen neues Leben pulsieren kann. Dabei kommt es darauf an, dass alle Aktivitäten in harmonischem, respektvollem Einklang stehen mit der Natur und all dem, was uns frühere Generationen vermittelten.
Wir glauben, dass diese Ziele erreichbar sind, wenn viele andere Menschen mit uns diese Idee aufgreifen.

"Der grüne Raum" - Verein für das Leben auf dem Land

Adresse
Stowarzyszenie Wiejskie "Zielona Przestrzen"
Grabowo 55
78-425 Bialy Bor
Polen
Email info@zielona.org
Registrierungsnummer 0000256601
Statistische Nummer REGON 300312351
Steuer-Nummer 7811784772
Konto PL 38 2130 0004 2001 0392 5716 0001
Volkswagen Bank Polska S.A.

Unsere Ziele

Auszug aus dem Statut:

  • Entwicklung der Zivilgesellschaft, Unterstützung der Dorfentwicklung gemäß den ´Grundsätzen der Nachhaltigkeit,

  • Chancengleichheit für die Dorfbewohner und Maßnahmen gegen die ländliche Arbeitslosigkeit,

  • Entschiedener Einsatz gegen jede Diskriminierung hervorgerufen durch Geschlechtszugehörigkeit, Religion, Behinderung, Nationalität, Alter oder sexueller Neigung,

  • Verbreitung des Bewußtseins für Frauenrechte und Einsatz für gleiche Rechte von Frauen und Männern auf allen Gebieten,

  • das Bewußtsein für Ökologie im ländlichen Raum vorantreiben,

  • Verbreitung der Idee des ökologischen Landbaus und Schaffung von nichtlandwirtschaftlichen Aktivitäten und Arbeitsformen im Dorf,

  • Förderung eines gesunden Lebensstils auf umweltfreundlicher Basis,

  • Anregung und Unterstützung eines regionalen und dörflichen Identitätsbewußtseins auf der Basis des örtlichen Natur- und Kulturerbes,

  • Gesellschaftliche Integration von Behinderten,

  • Unterstützung von Bildung und Erziehung im dörflichen Raum,

  • Unterstützung und Anregung von weiterbildenden Initiativen, so wie von kulturellen und künstlerischen Aktivitäten,

  • Förderung und Organisation von ehrenamtlicher Tätigkeit.